SchoolWars

SchoolWars

Geschrieben von Florian Fuß am 3.8.2011 um 20:24

Tauche ein in das harte Schulleben an manch Großstadtschulen und bewältige tagtäglich eine Reihe von Aufgaben. Du entscheidest bei SchoolWars selbst, ob du der Lehrerliebling sein möchtest oder ob du dich lieber den Draufgängern zuwendest. Hast du dies getan, liegt es nun an dir, die Schulbank zu drücken und Klassen aufzusteigen sowie dir Respekt zu verdienen. Schließlich bist du neu an der Schule und somit gern mal das Opfer. Zu Anfang steht dir ein Vertrauensschüler zur Seite, der dich mit Tipps und Tricks unterstützt und dir zeigt, was du tun kannst. Ein kleines Tutorial eben.

Welche Möglichkeiten bietet SchoolWars?

In der Schule wählst du dir zu Beginn ein Klassenzimmer aus und nimmst deinen Platz als Neuankömmling an. Sammle so viele Freunde wie möglich, damit du Verbündete hast, die dir in einer Schlägerei aushelfen können. Außerdem kannst du durch alle Klassenzimmer gehen, die Pinnwand eurer Schule angucken, um die neusten Informationen zu sammeln, die vom Schülersprecher gemanagt werden.
Auf dem Schulhof von SchoolWars könnt ihr Spiele spielen, an Wettkämpfen teilnehmen, Sammelkarten tauschen, wofür du aber in die 9. Klasse gehen musst, sowie Aufgaben bewältigen und den Bus nehmen. Überdies gibt es die Möglichkeit, einen Boten, dessen Name Jan-Klaus ist, zu bekommen, der alles tut, was du ihm sagst. Er hilft dir, Waren und Geld an andere Schüler zu liefern, die beispielsweise auch auf andere Schulen in anderen Städten gehen.
Bei den Skills kannst du dein Wissen verbessern, sowie Geschwindigkeit, Ausdauer und Geschick erhöhen. Ansonsten schläfst du dort und es ist möglich, etwas zu essen, um deine Energie aufzufrischen.
Aber auch kleine Nebenjobs, die dir dein Taschengeld aufbessern, findest du dort. Je nach Klassenstufe stehen dir verschiedene Jobs zur Auswahl, die dir verschieden Geld bringen und dafür aber auch verschieden lang dauern.
Ab der 6. Klasse ist es möglich, auf den Markt zu gehen. Du kannst dort dein Essen mischen, Essen kaufen oder verkaufen.
Den Ramschladen findest du unter Items. Brillen, Schuhe, Bücher und verschiedene andere Dinge sind dort verfügbar. Je nachdem in welche Klasse du gehst, stehen dir in SchoolWars verschiedene Items zur Auswahl.
Bei deinem Charakter siehst du deine Statuswerte im Überblick. Sieh nach, wie viel Wissen du noch brauchst, um in eine höhere Klassenstufe versetzt zu werden, dein Ansehen, das Bargeld, deine Heimat und in welcher Stadt du dich gerade befindest. Aber auch die Bank ist in dem Charakterfenster zu finden. Dort kannst du dein Geld sicher auf die Bank bringen, musst aber Big Stan, dem Bankier, 1% deines eingezahlten Geldes abgeben. Dies ist aber die sicherste Methode, damit dein Geld bei einer Schlägerei oder einem Überfall nicht komplett verloren geht. Trotzdem ist es sinnvoll, immer ein wenig Bargeld bei sich zu haben. Das Spielerprofil, deine Auszeichnungen und deine Notizen sind ebenso dort zu finden. Du hast bei SchoolWars die Möglichkeit, Kekse zu verkaufen, die du durch einen Link loswerden kannst. So können dich auch Außenstehende und Nichtangemeldete unterstützen.
Ab der 7. Klasse kannst du dir ein eigenes Haustier anschaffen! Du kannst dort unter verschiedenen Haustieren wählen. Einen Frosch, ein Meerschweinchen oder eine Maus? Oder doch lieber einen eigenen Igel, ein Kaninchen oder ein Goldhamster? Das liegt bei dir. Gib ihm einen Namen und kümmere dich gut um ihn.
Schließe dich einer Gang an oder gründe eine eigene, um die Schule gemeinsam unsicher zu machen.

Ist SchoolWars kostenlos?

SchoolWars ist völlig kostenlos und hat auch keinerlei versteckte Kosten. Obwohl man in diesem Browsergame mit Euro bezahlt, geht dir im realen Leben dennoch nichts verloren. Ausser natürlich du nutzt einen Premium Account, der allerdings nicht erforderlich ist.




Screenshots zu SchoolWars

SchoolWars Screenshot 1SchoolWars Screenshot 2SchoolWars Screenshot 3

Kommentar abgeben

Dein Name:
Spamschutz: Eins Plus Eins ist:
(Unbedingt als Wort schreiben!)
Dein Kommentar, deine Frage:
Hier klicken zum Absenden:

Kommentare

SchoolWars-Ermittler3.8.2012

So, Schoolwars macht süchtig... Also aufpassen!